Sichere Elektronik

Sichere Elektronik

Dezember 22, 2020 Aus Von Exelity Wellness

Wenn es um sichere Elektronik geht, ist der Schaltanlagenbau enorm wichtig. Ein Schaltschrank wird installiert. Hier sind die komplexen Schaltanlagen integriert. Alles übernimmt die Firma, von der Beratung über die Projektierung bis hin zur Konstruktion und Softwareentwicklung und der Anlage selbst. Die Elektromontage, die Inbetriebnahme und andere Automatisierungsleistungen kommen aus einer Hand.

Großes Leistungsspektrum

Beim Schaltanlagenbau ist ein großes Leistungsspektrum integriert. Die Produktion und die Montage von einer ganz individuellen Schaltanlage oder einer ganz großen und hochkomplizierten Einrichtung werden übernommen. Alle Prozesse in der Kategorie der Steuerung und Automatisierung liegen innerhalb dieser Dienstleistungen. Der Kunde findet immer einen Ansprechpartner für die Beratung und auch für den After-Sales-Service. Das Konzept ist immer ganzheitlich und durchgängig und es werden individuelle Lösungen für die Schaltanlagen gesucht. Der E-Plan wird konstruiert und dann geht es zur Highspeed-Schaltanlage. Vor allem ist beim Schaltanlagenbau eine zertifizierte Qualität unabdingbar. Nach den Normen DIN EN ISO 9001:2015 bzw. BS OHSAS 18001 sind diese Anlagen zertifiziert. Ein optimales Unternehmen verbessert außerdem kontinuierlich die Schnittstellen und Prozesse. Hierfür ist ein unabhängiges Prüffeld wichtig. Auch eine über das Maß hinausgehende Zertifizierung als AEO-C wäre empfehlenswert. So bleibt die Prozessqualität immer und konstant auf einem hohen Niveau, weiterlesen

Auch weitere Zertifizierungen und Prüfungen

Die Schaltanlagen werden auch noch nach anderen Zertifizierungen und Prüfungen angeschaut. Dazu zählen DGUV V3VDE- und die DIN-Vorschriften UVV sowie die Prüfung laut der Ländervorschriften, wie C22.2 No. 286. Für die komplette Prozessentwicklung erfolgt die ständig wachsende digitale Entwicklung. Auch mobil kann der Stromlaufplan angeschaut werden. Hier hat der Kunde dann immer Zugriff auf eine Anlagendokumentation und kann die wichtigen Informationssuchen für eine Störungsbeseitigung stark reduzieren. Somit können die Stromlaufpläne immer auch digital bearbeitet werden. Es erfolgt eine Effizienzsteigerung, da jeder Mitarbeiter mit dem gleichen Dokument arbeitet und alle Vorgänge immer wieder nachvollziehbar sind. Wer einen offenen Leistungsschalter innerhalb der Bestandsanlage tauschen muss setzt sich mit dem Profi in Verbindung. Auch wenn man Unterverteilereinsätze erneuern möchte, ist der professionelle Ansprechpartner wichtig. Selbst Hand anlegen ist nicht erlaubt. Die Messgeräte und Wandler müssen nachgerüstet werden. Auch eine Differenzstromüberwachung muss eingebaut werden vom Fachmann. Wer Trafoanschlüsse, Mittelspannungstrafos oder Stromschienenköpfe verkupfern muss, sollte sich ebenfalls an den Profi wenden. Durch eine Dokumentation sämtlicher Elektroverteiler über die Wärmebildkamera (nach der Inbetriebnahme im Gebäude), hat der Kunde eine höhere Betriebssicherheit. Immer erst unter einer Last werden die jeweils schlechten Verbindungen warm. Das Personal des Unternehmens ist geschult im Bereich der Gefährdungsbeurteilung und hat einen Sicherheitspass. Sicherheitstechnisch ist also immer alles auf dem neuesten Stand. Das Team liefert die Anlage und kümmert sich anschließlich um den Service. Eine Kontaktaufnahme zum Profi bei einer Schaltanlage lohnt sich immer.

Mehr zum Produkt finden Sie unter:

Wir beleuchten heute wichtige Punkte beim Schaltanlagenbau

Wann ist der Einsatz einer Begleitheizung sinnvoll?