Gemeinsam erfolgreich – Mitarbeiter fördern und entwickeln

Gemeinsam erfolgreich – Mitarbeiter fördern und entwickeln

Februar 24, 2021 Aus Von Exelity Wellness

Die Mitarbeiter sind ein wichtiges Gut für jedes Unternehmen. Vielleicht sind sie sogar das wichtigste überhaupt. Denn sie bringen die Ideen und Leistungskraft in eine Firma hinein, die erfolgreiche Unternehmen heutzutage brauchen. Natürlich sind Tools, Anlagen und sonstige Hilfsmittel ebenfalls entscheidend. Aber es braucht doch die Mitarbeiter, die diese nutzen oder bedienen können. Nachstehend geht der Artikel auf den positiven Aspekt von motivierten Mitarbeitern ein und wie sie zu motivieren sind.

Mitarbeiter und Unternehmenserfolg

Es wurde in diversen Unternehmensbefragungen in unterschiedlichen Jahren festgestellt, dass Mitarbeiterzufriedenheit zum Unternehmenserfolg beiträgt. Das ist auch einleuchtend, denn zufriedene Mitarbeiter arbeiten gründlicher, schneller und bringen auch eigene Ideen ein, die das Unternehmen insgesamt voranbringen. Aus diesem Grunde ist es existenziell, dass Unternehmen stets bemüht sind, die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern. Sie müssen sich aber auch überlegen, wie sie das am besten bewerkstelligen können.

Mitarbeiterzufriedenheit steigern – geeignete Mittel

Wie die einzelnen Mittel zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit aussehen, darüber lässt sich natürlich streiten. Die einen meinen, es müsste mehr Gehalt sein und die anderen eher die Wertschätzung im Unternehmen, die den Mitarbeitern gegenüber gezeigt wird. Andere wiederum sehen den Erfolg in Aufstiegsmöglichkeiten oder Partizipation am Unternehmen. Diese können wiederum in Prämien oder auch sogar Mitarbeiteraktien ausgestaltet sein. Letztere mögen einwenden, dass es die modernen Arbeitsmittel, ein attraktiver Arbeitsplatz im Stadtkern oder im Grünen sowie die Möglichkeiten zum Homeoffice sind, die Mitarbeiter zufriedener machen.
Es ist deswegen angebracht und eine Idee, eine Befragung der Mitarbeiter durchzuführen, damit sie sich selbst und individuell dazu äußern können. Denn jedes Unternehmen und die dazugehörigen Mitarbeiter mögen den Aspekt der Zufriedenheit anders bewerten. Solch eine Befragung ist zudem auch ein demokratischer Akt, wenngleich ein Unternehmen in seiner Funktionsweise natürlich mit einer Demokratie nichts zu tun hat. Dennoch zeigt eine Befragung dem Mitarbeiter eine Wertschätzung im Unternehmen. Die Teilnahme wird in den meisten Fällen auch hoch sein, wenn sie anonym durchgeführt wird, was sie auch möglichst sollte. Wie die Wertschätzung gelingen kann, zeigt auch dieser Artikel sehr deutlich auf.

Ergebnisse tatsächlich umsetzen

Ist die Befragung vollendet, sollte sie rasch ausgewertet und Handlungsempfehlungen der Geschäftsführung vorgelegt werden. Anschließend ist eine Umsetzung nach den Möglichkeiten zu wägen, damit die Mitarbeiter eine tatsächliche Aktion daraus erkennen können. Dabei ist sicherlich immer ein Mittelweg aus den Wünschen der Mitarbeiter und das finanzielle Budget zu wählen, der je nach Unternehmen anders ist. Denn allen Wünschen kann ein Unternehmen nicht gerecht werden. Sind die Entscheidungen getroffen, sollten sie zudem feierlich von der Personalabteilung mit Beteiligung des Betriebsrats publik gemacht werden. Dadurch sollte jeder erfahren, was sich positiv für sie ändern wird.