Stärkung der Sehkraft: Vitamine für die Augen 

Dezember 11, 2019 Aus Von admin

Der Körper braucht eine Vielzahl unterschiedlicher Vitamine und Nährstoffe für eine starke Sehkraft. Dabei fällt die größte Bedeutung dem Vitamin A zu. Denn es wird gleich an drei Stellen im Auge benötigt: sowohl in der Netzhaut als auch dem Makulagewebe. Außerdem es ist für den Aufbau von Rhodopsin unverzichtbar. Ohne diesen Stoff wäre das Sehen im Dunkeln nicht möglich. Neben dem Hauptfaktor Vitamin A sind weitere Antioxidantien unerlässlich wie Vitamin C und E. Diese sind für die Linse und Netzhaut unverzichtbar bei der Bekämpfung von oxidativen Stress. Gerade für eine gut funktionierende Makulasind spezielle Schutzstoffe wichtig. So können die Belastungen von UV-Licht besser abgewehrt werden. Ausreichend Vitamine für die Augen sind also unerlässlich.

Welche Symptome können bei einem Augenvitaminmangel auftreten?

Das Retinol (Vitamin A) gehört zu der Kategorie der fettlöslichen Vitamine. Hier besteht die Gefahr, dass es zu einer Überdosierung kommen kann, denn der Körper ist in der Lage das Vitamin A zu speichern. Wenn ein Vitaminmangel vorliegt, können mehrere Symptome ein Hinweis dafür sein. Eines der ersten Zeichen dafür kann die Verschlechterung der Nachtsichtsein. Der Nährstoffmangel geht mit der Verschlechterung der Sehleistung im Dunkeln einher. Ein weiteres Symptom für einen Mangel an Vitamin A kann Trockenheit und Gereiztheit in den Augen sein. Ausreichend Vitamine für die Augen sind dann besonders wichtig. Trockenen Augen können aber auch von einem Mangel an Vitamin B12, B2 oder Vitamin D herrühren.

Erhaltung der Sehkraft mit ausreichend Vitalstoffen

Neuste Studien besagen, dass die Ernährung einen wichtigen Faktor bei der Erhaltung der Sehkraft darstellt. Mehr noch, sie kann sogar in manchen Fällen dazu beitragen diese zu verbessern. Sind genügend Vitamine für die Augen im Körper vorhanden, dann tragen sie dazu bei, das Sehorgan vor Schäden zu schützen. Vor allem vor intensiver UV-Lichtstrahlung, denn sie kann die sensiblen Sehzellen schädigen. Wenn der Bedarf nicht durch die tägliche Nahrungsaufnahme abgedeckt werden kann, können Vitamine für die Augen auch als Präparat eine Alternative darstellen. Dabei können einzelne Vitamine oder ein Vitaminkomplex, der speziell für die Augen zusammengestellt wurde, eingenommen werden. So kann dem Vitaminmangel individuell und gezielt entgegengewirkt werden. Eine ausgewogene Ernährung ist in jedem Fall entscheidend und kann durch Vitamine für die Augen nicht gänzlich ersetzt werden. Viel Vitamin A enthalten auch Lebensmittel wie Karotten, Tomaten, Brokkoli, Spinat, Mango und viele mehr. Das darin enthaltenen Beta-Carotin wird im Körper unter Zugabe von Fett in Vitamin A umgewandelt. So ist beispielsweise eine kleine Zugabe von Sahne oder Öl im Karottensalat förderlich für die Entstehung von Vitamin A.