#Vanlife: So lebt es sich gemütlich im Wohnwagen

#Vanlife: So lebt es sich gemütlich im Wohnwagen

Januar 6, 2022 Aus Von Exelity Wellness

Abenteuerlust, grenzenlose Freiheit und Spontanität werden mit dem Vanlife assoziiert. Dennoch ist es hilfreich, ungeachtet der Leichtigkeit, einige Dinge im Voraus zu planen. Auch ein Abenteuer sollte bis zu einem gewissen Grad vorbereitet werden, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Es macht die Reise mit dem Van einfacher und trägt dazu bei, dass ein gewisses Maß an Komfort mit dabei ist. Deshalb folgen einige Tipps, die dabei helfen, das Reisen mit dem Van gemütlich zu gestalten.

Elektronische Hilfsassistenten für maximale Sicherheit

Heutzutage gibt es elektronische Assistenten, die nicht nur den Komfort erhöhen. Wohnmobil mieten StuttgartSie tragen vor allem dazu bei, dass die Sicherheit im Straßenverkehr signifikant erhöht wird. Es kann schnell passieren, dass die eigene Konzentrationsfähigkeit bei längeren Reisen nachlässt. In solchen Fällen kann ein Toter-Winkel-Assistent Leben retten! Deshalb ist die Investition in ein elektronisches Sicherheitssystem lohnenswert.

Abseits ist eine Parkhilfe bzw. Rückfahrkamera eine ideale Ergänzung zum Vanlife. Schäden am Fahrzeug werden der Vergangenheit angehören und das Rangieren wird zum Kinderspiel, ungeachtet der Größe. Die Anzahl an Hilfssystemen ist groß. Es gibt ein Spurhalteassistent bis hin intelligente Lichtsystem. Fahrzeughalter sollten in eigenem Ermessen entscheiden, welche Systeme zum Einsatz kommen.

Gadgets für die Reiseplanung

Für längere Reisen ist es wichtig, die Reise im Voraus zu planen. Hierzu gehören regelmäßige Pausen, um die Fahrtüchtigkeit aufrechtzuerhalten. Zum anderen ist es wichtig, eine Route zu wählen, wo eine Durchfahrt ohne Unterbrechung oder Behinderung möglich ist. Diesbezüglich ist es bedeutsam, Tunnelsysteme ausfindig zu machen, wo eine Durchfahrt Problem möglich ist. Damit die Planung zum Erfolg wird, gibt es glücklicherweise technische Unterstützung.

Mit einem Camping-Navigationsgerät muss man nicht mehr mühselig Ortschaften auskundschaften. Moderne Geräte, die für Wohnmobile konzipiert sind, wählen eine Route, die zum eigenen Fahrzeuggewicht und der Höhe passt. Enge Kurven, Tunnel mit einer niedrigen Durchfahrtshöhe, werden bei der Routenplanung gemieden, sofern eine Durchfahrt nicht möglich ist.

Dennoch gilt es, Vorsicht walten zu lassen. Trotz des technischen Fortschritts, sollten Fahrer achtsam im Straßenverkehr sein, weil es keine hundertprozentige Sicherheit bei Navigationsgeräten gibt.

Annehmlichkeiten für den Alltag

Schließlich gibt es Dinge, die das Vanlife selbst betreffen. Eine Bio Bettwäsche wird für angenehme Nächte sorgen. Diverse Ordnungssysteme, die es im Handel gibt, helfen dabei, den Überblick zu behalten. Mit ein wenig System und Ordnung wird die Reise für alle Beteiligte zum Erfolg. Für ein Optimum an Gemütlichkeit empfiehlt es sich, eine ausklappbare Hängematte zu kaufen. Mit einer ausfahrbaren Markise lassen sich schattige Tage bei heißem Wetter überstehen. Dank der großen Angebotsvielfalt finden sich zahlreiche Produkte, die das Leben im Van einfacher machen.

Fazit

Das Leben im Van ist facettenreich und eine Besonderheit. Man muss es selbst erleben, um zu verstehen, weshalb es unzählige Menschen fasziniert. Wer den Schritt wagen möchte, kann ein Wohnmobil mieten, in Stuttgart bei Herzog-Wohnwagen.de. Auf diese Weise kann man erste Erfahrungen und Impulse sammeln, um ins Vanlife einzutauchen.

Bildnachweis: klavdiyav/Adobe Stock

Der Trend geht eindeutig zum Campingurlaub